Das Institut für Medizinische Informatik der Charité Berlin

Sie befinden sich hier:

  • Startseite.

Das Institut für Medizinische Informatik der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Die Aufgabenstellung des Instituts für Medizinische Informatik umfasst die Erforschung und Entwicklung von Systemen zur Unterstützung von Diagnostik und Therapie, insbesondere mit naturwissenschaftlich ausgeprägter Methodologie auf den Gebieten der Medizinischen Bild- und Signalverarbeitung, der Semantischen Interoperabilität, des Telemonitoring, Virtual Reality und Multimedia. Bisherig bearbeitete Projekte umfassen Entwicklungen innovativer Softwarearchitekturen telemedizinischer Plattformen zur Überwachung von Vitaldaten und Therapieadhärenz, prospektive Registrierung von magnetresonanztomographischen Aufnahmen, Magnetresonanzelastographie, Frühdiagnostik des ischämischen Hirninfarktes, rechnergestützte Bestrahlungsplanung von Augentumoren, intraoperative Navigation, Verknüpfung von Wissensmedien, Datenschutzproblematik von Bilddaten und Verbesserung der Arzneimittelsicherheit.

Die Schwerpunkte der Forschung sind momentan:

  • linguistische Verarbeitung von medizinischen Freitexten
  • Entwicklung bildgestützter Biomarker
  • Entwicklung und Erprobung von Service-Plattformen für den Gesundheitsbereich zur Vernetzung zwischen Patienten und Patientinnen mit behandelnden Ärzten und Ärztinnen.

Forschung in der Medizinischen Informatik

Aktuell bringt sich das Institut nicht nur beim einfachen Zugriff auf vorhandene Forschungsdaten in Projekte ein, sondern erweitert die bisher primär theorie- und modellbasierte Forschung durch datengetriebene Ansätze.
Die resultierende Forschungsausrichtung befasst sich mit der semantischen Verarbeitung von Daten sowie Methodenentwicklungen zur automatischen Annotation von Daten, Texten und Bildern.
Erfahrungen auf den Gebieten der Bildverarbeitung, der Informationsextraktion und des Knowledge Managements werden hierbei in einer gemeinsamen Ausrichtung zusammengeführt.
Aus der Verknüpfung verfügbarer Informationen aus strukturierten und unstrukturierten Daten kann so automatisch Wissen generiert werden.
Anwendungen findet die Wissensextraktion in der Optimierung klinischer Kernprozesse, der verbesserten Nachhaltigkeit betrieblicher Strukturen und der Unterstützung strategischer Entscheidungen der Klinikführung.

Schulungen und Lehre in der Medizinischen Informatik

Das Institut für Medizinische Informatik veranstaltet Schulungen für alle Mitarbeitergruppen der Charité. Durch die Kooptierung in den Fachbereich Mathematik und Informatik der Freien Universität Berlin bietet die Medizinische Informatik der Charité Ausbildungsangebote im Nebenfach Medizin für Studierende der Informatik.